Tagesarchive: 28. Februar 2011

Zur Etymologie der Wörter Lumpen und Lump und noch etwas über die Lumpensammlerin

Lumpen m. (< 15. Jh.). Fnhd. lumpe. mit Vokalvariation zu mhd. lampen ’schlaff hunterhängen‘. Weitere Herkunft unklar. Adjektive: lumpig, zerlumpt. Lump m. stil.(< 17. Jh.). Das Wort hat sich von dem ursprungsgleichen Lumpen sekundär differnziert. Bedeutungsübertragungen (wie etwa auch bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verschiedenes | Hinterlasse einen Kommentar